Lernkompetenz fördern

Die Gemeinschaftsschule bietet mittlerweile seit 7 Jahren das Modell der Lernkompetenzförderung (kurz: Freiarbeit) an. Begonnen wurde mit dem 5. Jahrgang und jedes Jahr kam ein nächster von unten hinzu. Projektthemen aus allen Fächern werden selbstständig in Kleingruppen und möglichst handlungsorientiert erarbeitet. Die Lehrer stehen dabei helfend zur Seite.

  • Dies geschieht an 1 bis 2 Tagen die Woche für jeweils 2 Stunden. Jedes Projekt wird bis zu den nächsten Ferien bearbeitet.
  • Der Klassenlehrer betreut die Projekte.
  • Dazu wurde ein spezielles Methodencurriculum erarbeitet. Jeder Jahrgang hat andere Methodenschwerpunkte.
  • Am Ende steht immer eine Präsentation. Die letzte im Schuljahr ist öffentlich.